fbpx
Kaffee in unterschiedlichen Sorten

Personas – Deine neuen besten Freunde

So unterschiedlich wie die Vorlieben beim Kaffee sind auch Deine Kunden und Klienten. Je besser Du sie kennst, desto gezielter und effizienter vermarktest und verkaufst Du Deine eigenen Produkte und Leistungen? Personas unterstützen Dich genau dabei. Sie repräsentieren typische Personen für Dein Unternehmen. In diesem Artikel erfährst Du, wofür Du sie einsetzen kannst und wie Du Personas erstellst.

Anwendungsgebiete und Nutzen von Personas

Personas sind integraler Bestandteil Deiner Ecommerce Strategie und Social Media Strategie. Es gibt sie für alle Geschäftsbereiche, Käufer-Personas, Marketing-Personas, User-Personas, usw. Ziel ist es, mit ihrer Hilfe die Wahrscheinlichkeit zur Tätigung einer Handlung (bspw. Kauf, Nutzung einer Software, Besuch Deiner Website) von realen Kunden und Klienten zu erhöhen. Das erreichst Du, indem Du bei der Erstellung Deiner Personasteckbriefe gezielt mit einer Vielzahl an Fragen über Deine aktuellen Kunden und potenziellen Kunden konfrontiert wirst. Aus den Antworten erstellst Du dann drei bis sieben Steckbriefe für semi-fiktive Personen.

Sie helfen Dir also Dein Marketing zu personalisieren und Deine Kunden zu segmentieren. Du wirst anhand von den Persönlichkeitseigenschaften Dinge wie Kommunikationswege, Tagesabläufe, Kaufkraft und Vorlieben herausfinden. Diese berücksichtigst Du dann bei der Auswahl der Kommunikationsmittel, Kommunikationszeiten und Services für Kunden und Klienten.

Vorgehensweise

Die wichtigste Grundlage sind Daten von realen Personen. Quellen sind bestehende Kunden, potenzielle Kunden (Leads) und unter Umständen Personen von außerhalb, die aber den beiden zuvor genannten Gruppen entsprechen. Die Erhebung erfolgt beispielsweise durch

  • Interviews mit Fragebögen,
  • Verhaltensanalyse basierend auf Kundendatenbanken,
  • Formulare, beispielsweise Kontaktformulare auf Deiner Website, die an Deine Personas anpasst und Dein
  • Team, das Deine Kunden kennt.

Die Fragen, die Du Dir zur Erstellung Deiner Personas stellst, gliederst Du in folgende Kategorien:

  • Personendaten
  • Wie sehen die Lebensumstände in der Kindheit & Jugend aus?
  • Welchen Ausbildungshintergrund haben sie?
  • Wie sieht das Berufsleben aus?
  • Wie stehen sie finanziell da?
  • Wie stellt sich ihr Lebensstil dar?
  • Welche Charaktereigenschaften haben Deine Personas?
  • Wie technologie- und internetaffin sind sie?
  • Und zuletzt, welche Einstellung hat die Person zu Deinem Produkt bzw. Service?

Wenn wir von pixpax ecommerce Personas erstellen kommen wir leicht über 150 Fragen, die wir in unseren Workshops mit Dir behandeln. Dementsprechend viel Zeit solltest Du Dir nehmen. Denn die übliche Anzahl an Personenbeschreibungen liegt zwischen drei und sieben. Idealerweise erstellst Du diese im Steckbriefformat. So kannst Du Deine Ergebnisse ideal ausdrucken und aufhängen, sodass Du sie immer im Blick hast. 

Es gibt hierfür unzählige Vorlagen. An dieser Stelle bieten wir Dir die Möglichkeit unsere Vorlage zu verwenden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.